„Indonesien 1965 ff.: Die Vergangenheit anschauen, die Zukunft gestalten“ – Workshop in Bonn

Am 24. und 25. Oktober findet in Bonn ein zweitägiger Workshop zur Aufarbeitung der Massenmorde in Indonesien in den 1960er Jahren statt. Überlebende, Zeugen, Juristen und Journalisten diskutieren über die Ereignisse von damals und ihre Aktualität im demokratischen Indonesien nach Suharto. Ziel ist es dabei, sich den Ereignissen von 1965 auf verschiedene Weise anzunähern, wobei insbesondere auch der internationale Kontext, in dem die Massenmorde in Indonesien stattfinden konnten, eine Rolle spielen wird.

Die Anmeldefrist endet heute (20. Oktober 2015), weitere Informationen zu Programm und Anmeldung gibt es hier: http://www.asienhaus.de/soainfo/suedostasien-informationsstelle/detail/einladung-zum-workshop-indonesien-1965-ff-die-vergangenheit-anschauen-die-zukunft-gestalten/

Veranstalter sind die Stiftung Asienhaus, die Asienhaus Hochschulgruppe Bonn, das International People’s Tribunal 1965 mit der Südostasien-Informationsstelle, Pesangrahan Indonesia e.V., die Deutsch Indonesische Gesellschaft Köln und die Abteilung für Südostasienwissenschaften der Universität Bonn.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>